Nachrichten zum Thema Fraktion

18.07.2019 in Fraktion

Danke an unsere langjährigen Gemeinderäte

Danke an unsere langjährigen Gemeinderäte 39 Jahre hat Margret Single Remshaldener Kommunalpolitik mitgestaltet. Über lange Zeit war sie die einzige Frau im Rat und bis zum heutigen Tag auch Vorkämpferin für Frauen in der Politik. Es ist und war ihr im Ehrenamt immer wichtig, den Interessen der Bürger in ausgewogener Art und Weise zu ihrem Recht zu verhelfen, diese im Zweifel auch gegen Widerstände zu vertreten, was ihr zeitweilig auch heftige und unsachliche Kritik eingebracht hat.

Ein besonderes Anliegen war ihr dabei der Generationenausgleich zwischen Jung und Alt und in diesem Zusammenhang einerseits die Bereitstellung von familienfreundlichen Angeboten in ansprechend gestalteten bildungspolitischen Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen, andererseits von modernen seniorengerechten Betreuungsund Pflegeangeboten.

Auch außerhalb des Gemeinderates hat sie sich bleibende Verdienste für Remshalden erworben: Ihre Rolle als Partnerschaftsbeauftragte sowie viele Jahre Eugen Singles Rolle als Kassier und Begleiter bis zu seinem schmerzlichen Tod, das Engagement von beiden bei Straßenfesten oder Weihnachtsmärkten sowie die jährlichen Fahrten zum Sankt-Claire-Fest unterstreichen den Stellenwert der Partnerschaft im Hause Single.

Großes stetiges Engagement und kritisches Bewusstsein, Ehrlichkeit und Offenheit, Kooperationsfähigkeit im Team, Standhaftigkeit und Geradlinigkeit nach außen sowie ein hohes Maß an Solidarität – auch als Nicht-SPD-Mitglied – zeichnen ihre Arbeit bis zum heutigen Tag aus. Es war ihr immer wichtig, programmatisch, mit klaren Zielvorstellungen und nicht nach Beliebigkeit Kommunalpolitik zu gestalten.

Reichliche und vielfältige kommunalpolitische Erfahrung zeichnen die Gemeinderatstätigkeiten von Michael Schondelmaier, zuerst in Kernen, dann in Remshalden, aus. Dabei war es schon eine besondere Leistung nach einem beruflich bedingten Wohnortswechsel innerhalb kurzer Zeit auch in der neuen Gemeinde die notwendige Bekanntheit zu entwickeln, um als Gemeinderat gewählt zu werden. Dazu verhalf ihm sicherlich auch seine herausragende Stellung als Schulleiter der Realschule, aber auch in der Folgezeit das Amt des stellvertretenden ehrenamtlichen Bürgermeisters.

Vor dem Hintergrund der katholischen Soziallehre und seiner Mitgliedschaft in der KAB, engagiert er sich insbesondere im zwischenmenschlichen, sozialen und kulturellen Bereich.

Schwerpunkte seiner politischen Arbeit bildeten die Schulen, Kindergärten, Senioreneinrichtungen, die Partnerschaftsgemeinden und hier ist insbesondere der mitinitiierte Schüleraustausch mit Gournay en Bray und Etyek zu erwähnen.

In den letzten Jahren lag ihm insbesondere das neue Schulgebäude „seiner“ Realschule am Herzen – solange wollte er mindestens das Ehrenamt wahrnehmen und seinen Einfluss zum Wohl der Schule geltend machen, was ihm nachhaltig gelungen ist.

Die SPD-Fraktion und der Ortsverein bedanken sich bei beiden für ihr überaus großes, langjähriges Engagement auch an dieser Stelle ganz herzlich. Wir wünschen beiden bei guter Gesundheit noch viele schöne Jahre im „Gemeinderats-Ruhestand“.

Für die SPD-Fraktion Harald Bay und Armin Wiesner

 

Hier geht's zur Umfrage (Bild anklicken):

jetzt Mitglied werden

Facebook

Nachrichten der SPD

Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland
„Es ist eine hervorragende Nachricht, dass die EU endlich ihre Zustimmung für staatliche Entschädigungen von LEAG erteilt hat. Damit kann die Kohleregion Lausitz verlässlicher planen und wichtige Investitionen angehen, die für ihre Modernisierung und die dortigen Arbeitsplätze essenziell sind. Wichtig ist auch, dass der Bundeswirtschaftsminister den Kohlerevieren eine gezieltere Unterstützung zugesagt hat. Flexiblere Förderungen und… Detlef Müller zur EU-Entscheidung für Kohleregionen in Deutschland weiterlesen

Sönke Rix zum Startchancen-Programm
Startchancen-Programm: Das Geld fließt dorthin, wo es gebraucht wird Der Weg für die Unterstützung von Brennpunkt-Schulen ist frei: Bund und Länder haben die Vereinbarungen zum Startchancen-Programm unterzeichnet. Damit machen wir auch Schluss mit einem Paradoxon, erklärt SPD-Fraktionsvize Sönke Rix. „Kinder und Jugendliche mit besonderem Bedarf in der Schule werden in Zukunft besser gefördert – mit… Sönke Rix zum Startchancen-Programm weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:4
Heute:32
Online:1